Web-Galerie Regula Rickert

Die aktuellen Projekte:

documenta 14 Spaziergänge zur Documentahalle/FriedrichsplatzFridericianum und von der Neuen Galerie zum Palais Bellevue mit Regula Rickert buchen Sie bitte (nur) Mo, Di, Fr.-So. über die d14-Plattform: https://shop.documenta.de/spaziergaenge.html

Spezielle body-awarness-Spaziergänge zu 2-3 ausgewählten Außen-Kunstwerken der d14 bitte per Email nachfragen: area@neue-galerie.net

und
Gesellschaft für kulturelle Teilhabe
und
Gärtnern für Frieden und Teilhabe in Kassel auf dem Huttenplatz

Immer noch Grün!
Offenes Atelier am 17.9.2016

11-18 Uhr in der Dörnbergstr. 2 in Kassel-West


Friedlich Sitzen in einem feindseligen Umfeld

Fast jeden Samstag von 11-14 Uhr auf dem Huttenplatz unterhalb der Stadthalle
Das öffentliche Gelände des Platzes ist für jedermensch zugänglich.

Bildung einer Kasseler Arbeitsgruppe zum 1.Magazin der Documents 14 (2017) South as a State of Mind mit dem Ziel kunstpolitische Arbeitsweisen zu entwickeln.
  Erstes Treffen am 16.1.2016

Green in Progress
Offenes Atelier am 7.11.2015  Dörnbergstr. 2 in Kassel
Hier finden Sie auch immer neue Arbeiten.

Retrospektive
11.7.-14.8.2015 Kulturtempel gegenüber der Stadthalle Kassel
Öffnungszeiten Mo.-Fr. 12-20 Uhr


Von der Raum-Zeitlosigkeit zur
Raum-Zeit-Freiheit in der Kunst
Vortrag
28.4. 2015 um 19 Uhr im Integralen Salon Kassel  (INCOHAN) Goethestr.34

Kasseler Vermittlungshemmnisse - Blau
Vernissage 29.3. 2015 um 11:30 Uhr im LICHTQUELL Friedrich-Ebert-Str. 99 in Kassel


Multiple V3 -
Vision und Reflektion 
  .vom 7.9.-25.10.2014 Werkstatt Kassel Friedrich-Eberst-Str. 175

Vernissage zur Museumsnacht am 7.9. um 17 Uhr
Das Projekt Multiple V geht in seine 3. Runde. Nach Verlorenheit sammeln während der documenta (13) und Träume veröffentlichen zum Stadtjubiläum 2013 zeigt Regula Rickert in Vision und Refektion bildnerische Reflektionen ihrer Arbeit im Stadtgartenprojekt Huttenplatz, der Kunstaktion Lumpenball und neue Plastiken aus Glasscherben.

Multiple V2 – Träume veröffentlichen - Stadtjubiläumsprojekt
2013 mit Schülern der Luisenschule: 
Die Glasskulptur entstand aus mit Zukunftswünschen für Kassel gefüllten Glasgefäßen, welche die Schüler zu einem Glückstor zusammenfügen konnten. Zur 1100 Jahrfeier der Stadt Kassel ist die Skulptur sowie großformatige Bilder und Glasscherbenplastiken von Regula Rickert im neuen Bürgerzentrum des Stadtteils West  zu sehen.  Die Ausstellung ist bis zum 10.11.2013 geöffnet.


Außerdem möchte ich auf den Ergänzungsband 2001-2010 des Künstlerlexikons  Hessen - Kassel 1777-2000 von Paul Schmaling hinweisen.  
Der neue Band enthält u.a. biografische Angaben zu mehr als 530 Künstlern  aus Kassel und Nordhessen. Das Lexikon und der Ergänzungsband sind im Buchhandel erhältlich und  bei Paul Schmaling Tel. (0561) 88 02 03


Das Weiterbildungsportal finden Sie unter  www.kunsttherapie.net